Grafiken sind bildliche Darstellungen. Dazu zählen Illustrationen, Icons, Logos, Symbole, Piktogramme, Linien, geometrische Formen, technische Zeichnungen, usw.. Sie unterscheiden sich nicht nur in ihrer Komplexität sondern auch durch ihr digitales Grafikformat.

Eingescannte oder abfotografierte Bildvorlagen sind immer Pixelgrafiken. Digital erstellte Motive können sowohl als Pixelgrafik als auch als Vektorgrafik angelegt werden. Wofür man sich entscheidet, hängt vom gewünschten Endresultat ab.

Die Qual der Wahl

Verlustvolle Vergrößerung einer Pixeldatei
Verlustfreie Vergrößerung einer Vektordatei

Pixelgrafiken eignen sich hervorragend zur Darstellung von Fotos und komplexen Farbverläufen. Der Nachteil dieses Formats liegt in der Skalierbarkeit. Die Motive lassen sich nur abwärts verlustfrei skalieren. Bei Vergrößerungen werden die Bilder unscharf und verpixelt. Eine Pixelgrafik (Bitmap-, Rastergrafik) besteht aus einzelnen Bildrasterpunkten, denen ein Farbwert zugeordnet wird. Die Größe der Datei hängt von Bildauflösung, der Pixelanzahl ab. Der Farbumfang der darstellbaren Farben wird als Farbtiefe bezeichnet. Bildauflösung und Farbumfang bestimmen also die Bildqualität.

Vektorgrafiken sind hingegen so gut wie verlustfrei skalierbar. Sie werden gerne im Flat-Design eingesetzt, für flächige Grafiken mit einfachem oder gar keinem Farbverlauf. Muster, Piktogramme, Icons, Symbole und Logos lassen sich damit ideal umsetzen. Vektorgrafiken bestehen aus mathematisch gezeichneten Linien, Kurven, Kreisen und Polygonen. Zugeordnete Linienstärken, Konturfarben, Füllmuster und Verläufe lassen sich auch nachträglich einfach anpassen.

Vorteile und Nachteile

Pixelformaten (TIF, JPG, PNG, BMP, GIF, …)Vektorformaten (AI, EPS, AI, CDR, WMF, …)
programmunabhängiges Formatprogrammabhängiges Format
verlustvolle Skalierbarkeit nach obenverlustfreie Skalierbarkeit
geeignet für Fotos und komplexe Grafiken mit vielen Farbverläufengeeignet für Logos, Icons, Piktogramme im Flat-Design
nachträgliche Bildbearbeitung und Manipulation möglichnachträgliche Bildbearbeitung und Manipulation möglich
große Dateigrößegeringe Dateigröße
Pixel-Programme: Adobe Photoshop, Autodesk SketchBook,  PaintShop Pro, Fireworks, …Vektor-Programme: Adobe Illustrator CC, Corel Draw, …

Einige meiner Vektorillustrationen